-

Ergebnisse 1 - 10 unter 259 für  Wikipedia / Ajax Amsterdam / Wikipedia    (2000000 Artikel)

Julien Escudé print that pageTimeline of Julien Escudé

Julien_Escud%C3%A9

Division-1 -Vertreter Stade Rennes . In vier Jahren machte er 110 Spiele für Rennes, ehe er 2003 zu Ajax Amsterdam wechselte. In seinem ersten Jahr in Amsterdam wurde er niederländischer Meister . Nach 64 Spielen in der Eredivisie wechselte er im Januar 2006 zum Geboren 1979 2006 (4

Theo Janssen print that page

wieder zurück zu Vitesse transferiert. Für die Arnheimer beseo Janssen , Vereinswebsite des AFC Ajax vom 23. Mai 201ehe er im Sommer 2008 Janssen zum FC Twente wechselte. Mit dem Team aus Enschede wurde er als Stammspieler gleich Zweiter der Eredivisie; in der Saison 2009/10 war er einer

wikipedia.org | 2018/9/10 15:42:12

Amsterdam Arena print that page

Amsterdam_Arena_Roof_Open

Die Amsterdam Arena (Eigenschreibweise: Amsterdam ArenA ) ist ein Bahnhof Amsterdam Bijlmer in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam . Es liegt im Stadtbezirk Amsterdam Zuidoost und ist mit gegenwärtig 54.033 Plätzen das größte Stadion der Niederlande. [1] Der Fußballverein

Blauw Wit Amsterdam print that page

Anefo_910-6883_Blauw-Wit_tegen

Verein einen Sportplatz mietete. Im Jahr 1915 gab es im Ligabetrieb die ersten Derbys gegen den AFC Ajax ; beide Spiele endeten mit einem 2:1-Sieg der Auswärtsmannschaft. Im folgenden Spieljahr wurde Blauw Wit ungeschlagen Meister der zweiten Klasse und stritt mit Ajax , Haarlem und DVS

Amsterdam Tournament print that page

Das Amsterdam Tournament ist ein Fußballturnier, das jährlich zur Saisonvorbereitung vom Gastgeber Ajax Amsterdam veranstaltet wird. Es ist der Nachfolger vom Amsterdam 700 Tournament , das 1975 anlässlich des 700. Geburtstages der Stadt Amsterdam erstmals veranstaltet wurde. Danach

wikipedia.org | 2020/8/25 20:15:02

Olympiastadion Amsterdam print that page

Amsterdam_Olympisch_Stadion

Das Olympiastadion Amsterdam ( [2] "font-style:italic"> Olympisch Stadion ) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage im Amsterdamer Stadtviertel Stadionbuurt ( Niederlande ). Es wurde als Hauptaustragungsort der Olympischen Sommerspiele 1928 errichtet und von dem niederländischen

Mihai Neșu print that page

Mihai_Nesu

Meister werden und 2006 den Supercup gewinnen. In der Saison 2006/07, nachdem George Ogăraru zu Ajax Amsterdam gewechselt war und Neșu endgültig Stammspieler geworden war, nahm er an der UEFA Champions League teil, in der er am 13. September 2006 sein Debüt absolvierte, als Steaua

Daniël de Ridder print that pageTimeline of Daniël de Ridder

CELTAriddersign02

De Ridder startete seine Karriere beim niederländischen Verein Ajax Amsterdam . Mit dem Klub spielte er in der UEFA Champions League und im UEFA Cup 2004/05. Sein erstes Tor in der niederländischen Ehrendivision schoss er am 16. Mai 2004 gegen Willem II Tilburg . Nach der Saison wechselte

Marcelo (Fußballspieler, 1987) print that page

20191002_Fu%C3%9Fball,_M%C3%A4nner,_UEFA_Champions_League,_RB_Leipzig_-_Olympique_Lyonnais_by_Stepro_StP_0048

Saison 2012/13 gewann er die Johan-Cruyff-Schaal . Im Finale am 5. August 2012 beim 4:2-Sieg gegen Ajax Amsterdam spielte Marcelo über 90 Minuten. Zur Saison 2013/14 gab Hannover 96 die Verpflichtung von Marcelo bekannt. Im Februar 2016 wurde er bis Saisonende in die Türkei an Beşikta

Fred Benson print that page

Fred_Benson

Benson war beim FC Amstelland und Zeeburgia ehe er in das Jugendinternat von Ajax Amsterdam kam. In der Winterpause der Saison 2004/05 wechselte er aus dieser zum Eredivisie-Vertreter Vitesse Arnheim . In dieser Spielzeit kam er auf sieben Ligaeinsätze und konnte seinen ersten Treffer